Tschili´s Kitchen
KEEP CALM AND COOK WITH LOVE

Falafel im Pitabrot (4 Portionen/ vegetarisch)

Für die Falafel:

200 g getrocknete Kichererbsen

1 Scheibe Toast

1 Zwiebel

3 Zehen Knoblauch

½ Bund Petersilie

2 TL Korianderpulver

2 TL Kreuzkümmel

1 TL Backpulver

Salz, Pfeffer

Ausreichend Öl oder Blockfett zum Frittieren

 

Außerdem:

4 Pitabrote

2 Tomaten

250 ml Sesampaste

2 Zehen Knoblauch

150 ml Zitronensaft

2 EL Naturjoghurt

Einige Blätter Kopfsalat

8 Scheiben Salatgurke

 

  • Die Kichererbsen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser bedecken und 12 Stunden quellen lassen. Anschließend abtropfen lassen. Das Brot zerkrümeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Brot, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Kichererbsen im Mixer fein zerkleinern. 
  •  Das Püree mit Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz abschmecken und mit Mehl und Backpulver verkneten. Aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen.
  • Das Öl zum Frittieren erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, viele Bläschen aufsteigen. Die Falafel darin portionsweise in 4 - 5 Minuten goldbraun frittieren. Jeweils auf einer dicken Lage Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Für die Sauce den geschälten Knoblauch durchpressen, mit Salz und Cayennepfeffer mischen. Mit einer Gabel Sesampaste untermischen, mit Zitronensaft verdünnen. Dabei ständig rühren. Zum Schluss Joghurt untermischen.
  • Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, Salat waschen und trockentupfen.
  • Die Pita im Ofen erwärmen und mit den Falafel, Salat, Tomate, Gurke und Sauce füllen.