Tschili´s Kitchen
KEEP CALM AND COOK WITH LOVE

Rinderfilet mit Bratkartoffelstampf und  Spargelragout (2 Portionen)

2 Filetsteaks á ca. 180-200g

300 g Kartoffeln teilweise festkochend

2 EL Butter

2 Schalotten

1 EL Butterschmalz

200 ml Brühe

50 ml Sahne

½ TL Zucker

250 g Spargel (weiß und grün)

Zitrone

½ Bund Schnittlauch

2 EL Rapsöl

50 ml Geflügelfond

Salz, Pfeffer

2 Zweige Rosmarin

 

  • Die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser kochen bis sie gar sind und anschließend abkühlen lassen.
  • Abgekühlte Kartoffeln schälen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und in etwas Butterschmalz goldbraun anbraten. Die Bratkartoffeln mit der Brühe ablöschen und mit etwas Sahne zu einem Stampf verarbeiten (es dürfen ruhig noch kleine Stücke drin sein). Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Spargel schälen und die Enden sorgfältig abschneiden.  Spargel schräg halbieren und in einem Liter Salzwasser zuerst den weißen Spargel für 4 Minuten garen, dann den grünen dazugeben und alles für weitere 3 Minuten köcheln lassen. Den Spargel sofort in Eiswasser geben und absieben.
  • Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Ein Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und den Spargel mit dem Zucker und den Schalottenwürfeln andünsten. Spargel mit dem Geflügelfond ablöschen und für weitere 2 Minuten garen (der Spargel sollte noch bissfest sein). Aus der restlichen Sahne, Rapsöl, Zitrone, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen und den Spargel damit marinieren. Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen.
  • 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Filets mit Salz und Pfeffer würzen und darin von allen Seiten scharf anbraten und bei mittlerer Temperatur für ca. 6-8 Minuten braten. Herausnehmen, in Alufolie mit dem Rosmarin wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Alles auf einem Teller anrichten und heiß servieren.