Tschili´s Kitchen
KEEP CALM AND COOK WITH LOVE

Curry-Chicken-Wrap (2 Portionen, glutenfrei)

2 Putenbrustfilets

50 ml Teriyakisoße

1 TL Currypulver oder wahlweise Ras el Hanout

1 Frühstücksbeutel

2 glutenfrei Wraps (Schär, Fuego oder Don Enrico z.B.)

6 Scheiben Salatgurke

6 Scheiben Tomate

Einige Streifen rote Paprika

4 Blätter Kopfsalat oder Frisee

1 Eigelb

1 TL Zitronensaft

2 TL Senf

1 TL Zucker

1 EL Essig

Salz, etwas weißen Pfeffer

125 ml ÖL (glutenfrei)

 

  • Die Putenbrüste kurz kalt abwaschen und trockentupfen, dann in Streifen schneiden und in den Frühstücksbeutel geben. Die Teriyakisoße und das Currypulver hinzugeben und verschließen. Den Beutel kurz durchkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Das Eigelb zusammen mit dem Senf, Zitronensaft, Zucker, Salz, Essig und Pfeffer aufschlagen. Unter Rühren ganz langsam immer etwas Öl dazu leeren bis eine Mayonnaise entsteht. Die Mayo bis gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  • Die marinierten Putenstreifen in einer Pfanne braten. Wraps für 30 Sek. In der Mikrowelle erwärmen (Achtung nicht zu lange sonst werden sie hart). In der Mitte des Wraps alle Zutaten schichten und zum Schluss das Fleisch draufgeben. Mayo auf dem Fleisch verteilen und den Wrap zusammenrollen.